PRESSE / STATEMENTS

„Die Künstlerin schafft ihre kunstvolle, mit unterschiedlichsten Techniken umgesetzte, Malerei auf und mit feinem Seidensamt.
Das Ergebnis sind dreidimensional strukturierte, je nach Licht vielfältig schimmernde Gemälde. “Mit dieser Methode gelingt es mir, neuartige und spannende Bildwirkungen zu erzielen“, sagt Bäck, die ihre besondere Arbeitsweise als „Velvet Paintings“ bezeichnet.“

Verena KienastKunstzeitschrift „morgen“ 04/2014

„Lisa Bäck etwa zeigt in einem Triptychon die Transformation der Venus von Willendorf von der erkennbaren Frauengestalt über deren fragmentarische Silhouette bis zur Auflösung in den reinen Werkstoff.“

Judith P. FischerKunstzeitschrift „morgen“ 2012

„Lisa Bäck’s Arbeiten sind Raritäten. Ihre Kunst stellt die bewegten Verknüpfungen des Lebens in einem sensiblen und reflektierten Schaffensprozess dar. Ihre Leinwand ist Samt.“

Artikel 1 NÖ in Dez/Jän 2014/15 

Artikel 2 NÖ in Dez/Jän 2014/15

Niederösterreicherin Dez/Jän 2014

„In Lisa Bäcks Werk steht eines im Zentrum: Raum und Zeit für sinnliche Erfahrung. Ihr Spiel mit Techniken und Materialien, ihre Wanderungen durch die verschiedenen Kunstgattungen dulden Vieles, nur nicht Hast, nur nicht Abwesenheit, nur nicht Oberflächlichkeit, nur nicht Unachtsamkeit und auf keinen Fall Stress.“

Mag. Dr. Michael RoseckerHistoriker

“Eine gelungene Ausstellung im wunderbaren Desenzano del Garda. In der Galleria Civica im Palazzo Todeschini am alten Hafen präsentieren fünf Wiener Neustädter Künstlerinnen ihre „Sicht der Dinge“ „La Visione Femminile delle Cose“ ”

2004 Ausstellung Galleria Civica, Palazzo Todeschini, Desenzano del Garda

Kurier, NÖNPresseausschnitt Kurier, NÖN

„Die Ausstellung „Abstrakt“ untersucht unterschiedliche aktuelle Positionen zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler verschiedener Provenienz mit Schwerpunkt Niederösterreich zur Abstraktion“

2006 Ausstellung “Abstrakt”

Dokumentationszentrum f. moderne Kunst, St. Pölten2006 Abstrakt

2009 hatte ich die Ehre einer Nominierung zum Liese Prokop Frauenpreis (Kategorie Kunst, Kultur und Medien)

Foto Liese Prokop Frauenpreis 2009

„Lisa Bäcks Werk „Seelen – Welt 2009“ rollt nicht nur durch Österreichs Städte“

Bezirksblatt WN Nr.27 Juli 09

„Und ich besitze die Sterne, da niemand vor mir daran gedacht hat, sie zu besitzen.“ Antoine de Saint-Exupéry

Kunstprojekt „ Rolling Stars & Planets“

Antoine de Saint-ExupéryArtikel Kunstzeitschrift VERNISSSAGE 2010

„Lisa Bäck etwa zeigt in einem Triptychon die Transformation der Venus von Willendorf von der erkennbaren Frauengestalt über deren fragmentarische Silhouette bis zur Auflösung in den reinen Werkstoff.”

Ausstellung niederösterreich.spezial “Fragmente”

Judith P. Fischer Kunstzeitschrift MORGEN 6/122012 Katalog Fragmente

Bericht zu Ausstellung niederösterreich.spezial “Fragmente”
Ecoart im Palais NÖ, Herrengasse 13, 1010 Wien

Kunstzeitschrift MORGEN Ausgabe 6/2012

„Liason von Kunst und Mode – La Hong am Werk von Bäck interessiert“

NÖN Woche 07 2013

Wiener Neustädter Nachrichten Okt. 2013

NÖN

Gewinnerin Gestaltung Etikette Kulturszene Sekt Kottingrunn

NÖN2017 Kulturszene Sekt NÖN

„Das Kunstwort Powerfrau wird in der Ausstellung Feministisch- kritisch, ironisch und sondierend / analysierend durchleuchtet“

NÖ Art Ausstellung „power.FRAUEN.power“

NÖN, Badener ZeitungNÖ Art 2017